Brandenburger
Landfrauenverband e.V.

Suchen

Liebe Besucher!

Leider sind wir in den letzten Monaten immer wieder Opfer von Hackerangriffen geworden. Wir hoffen, dass wir die Sicherheitslücke nun geschlossen haben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unsere Homepage momentan nicht auf dem aktuellsten Stand ist, wir bemühen uns sehr, sie zu aktualisieren. Die neuesten Infos finden Sie auf unserer Facebookseite: www.facebook.de/BrandenburgerLandfrauen

Logo Zukunftstag 2015Der 13. Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Brandenburg findet am 23. April 2015 statt. Auch in diesem Jahr werden wieder hunderte Unternehmen und Einrichtungen im Land Brandenburg ihre Türen öffnen um Mädchen und Jungen der 7. bis 10. Klassen eine breite Auswahl an Berufsmöglichkeiten näher zu bringen.

Interessantes rund um den Zukunftstag kann man unter www.zukunftstagbrandenburg.de nachlesen. Hier werden auch verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt.

bienenlogo 2Anlässlich des Internationalen Frauentages nimmt die Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes Brigitte Scherb die aktuellen frauenpolitischen Entscheidungen der Bundesregierung in den Blick. Das frisch beschlossene Quotengesetz im Deutschen Bundestag bewertet die dlv-Präsidentin positiv: „Wir haben uns seit langer Zeit für diese Quote stark gemacht. Ich bin mir sicher, dieses Quotengesetz wird für mehr Frauen Veränderungen bewirken als nur für die rund 200 Frauen in den Aufsichtsräten der großen Wirtschaftsunternehmen. Es wird eine Sogwirkung auch auf andere Bereiche haben. Darüber hinaus können die Frauen in den Wirtschaftsetagen für eine Veränderung der Arbeitskultur in unserem Land stehen, diese Chance sehe ich durchaus“, appelliert die dlv-Präsidentin an potenzielle Aufsichtsratsfrauen. „Davon können dann Frauen auf allen Ebenen der Unternehmen profitieren.“ 

Der Deutsche LandFrauenverband gehört zu den Mitinitiatorinnen der „Berliner Erklärung“, einem Bündnis aus Frauenverbänden und weiblichen Bundestagsabgeordneten aller Fraktionen, die für die Einführung einer Quote zusammengearbeitet haben. „Die Quote ist für mich kein Selbstzweck, sondern Mittel zur Erreichung von mehr Chancengerechtigkeit. Wenn wir dies erreicht haben, werden wir die Quote auch nicht mehr brauchen“, zeigt sich Brigitte Scherb überzeugt.

 

bergabe Staffelstab DEF 2015 kleinDie Gemeinde Schönewalde-Glien (Landkreis Havelland) richtet das 12. Brandenburger Dorf- und Erntefest 2015 aus. Es findet am 12. September 2015 statt.

Der Staffelstab wurde am Brandenburgtag auf der Internationalen Grünen Woche im Beisein von Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger vom Luckauer Bürgermeister Gerald Lehmann, Gastgeber des Brandenburger Dorf- und Erntefestes 2014 in Fürstlich Drehna, an den Bürgermeister von Schönwalde-Glien, Bodo Oehme überreicht.

Der Brandenburger Landfrauenverband e.V. (BLV) beteiligt sich gemeinsam mit dem Landesbauernverband Brandenburg e.V. wieder an der Ausgestaltung des Festes.

Zum 22. Mal führen wir unseren landesweiten Erntekronenwettbewerb durch. Wir freuen uns auf ein stimmungsvolles Brandenbuger Dorf- und Erntefest und hoffen wieder auf eine tolle Beteiligung beim Erntekronenwettbewerb.

Unter diesem Motto startet am 6. März die 24. Brandenburgische Frauenwoche. In den darauffolgenden Wochen ist Gelegenheit, das kollektive Frauengedächtnis der vergangenen 100 Jahre zu entdecken und zu nutzen: Welche Rolle haben Frauen in dieser wechselvollen Zeit gespielt, welche Spuren hinterlassen und wie erleben sie ihre Lebenssituation heute?

Die Frauenwoche dient Mädchen und Frauen verschiedener Generationen und unterschiedlicher Herkunft als Inspirations- und Motivationsquelle für in die Zukunft gerichtetes politisches Handeln. Auf zahlreichen Veranstaltungen im ganzen Land werden sowohl Frauengeschichte(n) als auch gegenwärtiges Widerständigsein thematisiert.

Die Auftaktveranstaltung am Donnerstag, den 6. März 2014 in Doberlug-Kirchhain greift das Motto mit Chansons, einer generationenübergreifenden Podiumsdiskussion und einem Referat von Ulrike Poppe, Mitbegründerin des Netzwerkes „Frauen für den Frieden“ und Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur des Landes Brandenburg, auf. Reflektiert werden die Chancen und Einflüssen von Frauen in Umbruchzeiten und damit auch eigenes (Er)Leben.

 

Weitere Informationen: http://www.frauenrat-brandenburg.de/